Aktuelles

Geschichte

Mitglied werden!

Kontakt & Impressum

 

 

BLAU  

Jugendstück von Ursula Rani Sarma

Premiere am 15. April 2009 in der Theaterwerkstatt im Hubertussaal

tft_blau_MG_3537.jpg (1749926 Byte)tft_blau_MG_3639.jpg (1452180 Byte)tft_blau_MG_3543.jpg (1724823 Byte)tft_blau_MG_3622.jpg (1793754 Byte)tft_blau_MG_3557.jpg (1441912 Byte)

Fotos © Peter Kunz

Inszenierung: Christine Haas
Ausstattung: Sabrina Reuschl
Assistenz: Karin Krafft

 

Besetzung:

Des Julian Cox
Danny Katharina Rehn
JoeDino Zarculea

 

Zum Inhalt:

Die drei Freunde Des, Danny und Joe stehen kurz vor dem Schulabschluss in einer einsamen Gegend, irgendwo an der irischen Küste. Ihr gemeinsames Leben scheint gleichförmig wie die Zeiger einer Uhr, ein Leben in Abgeschiedenheit und Isolation. Der Atlantik muss für sie alles ersetzen, was anderswo Abwechslung bringt. Die drei Jugendlichen träumen von einem neuen Leben: raus, weg, anders.

In der letzten Schulwoche erzählt Joe Des von einem Drogenschmuggel an der Küste, der aufgeflogen ist. Er versucht ihn zu überreden, den am Strand gefundenen Stoff an Dealer in der Stadt zu verkaufen. Des will allerdings davon nichts wissen, sondern trainieren und bei einem Schwimmwettbewerb gewinnen, um ein Stipendium für Berkley zu bekommen.

Der folgende Tag beginnt wie jeder andere auch. Dennoch gibt ihnen der strahlende Morgen das Gefühl, dass dies der Anfang von etwas Besonderem ist. Das Schicksal nimmt jedoch einen anderen Verlauf: Nach einem endlosen Tag voller Demütigungen, Verletzungen und Streit überzeugt Joe seine Freunde von dem Erfolg des anscheinend völlig ungefährlichen Drogendeals. Die drei begeben sich auf den Weg in die Stadt. Die Tragödie beginnt…

 

Die Autorin entwirft ein dichtes und stimmiges Bild der Unsicherheiten und Ängste, der Hoffnungen und großspurigen Erwartungen der drei Jugendlichen an das Leben. Sprachlich und inhaltlich treffend und berührend macht sie die Gefühlswelt, die existentielle Not und die Sehnsüchte der Figuren nach einem anderen Leben deutlich.

 

Termine:

15., 16., 17., 18. und 19. April 2009, jeweils 20 Uhr in der Theaterwerkstatt im Hubertussaal (Dianastr. 28)